Metro Kopenhagen – Fahrplan, Tickets & Preise

Metro Kopenhagen – Das Streckennetz

Kopenhagens U-Bahn wurde im Jahr 2002 eröffnet und gehört zu den modernsten U-Bahn-Systemen in Europa. Die Metro Kopenhagen ist gemeinsam mit dem weit verzweigten S-Bahn-System der Hauptträger der Verkehrslast in Dänemarks Hauptstadt und wird von den Kopenhagenern nicht zuletzt durch die mögliche Fahrradmitnahme gerne genutzt.

Bis zum Jahr 2030 sollen gar bis zu 88 Millionen Fahrgäste pro Jahr mit der Metro durch Kopenhagen reisen. Aktuell verkehrt die von der Firma Metro Services A/S betriebene U-Bahn Kopenhagen mit zwei Linien auf einem insgesamt 27,9 Kilometer langen Streckennetz. Typisch für Kopenhagens U-Bahn ist die besondere Gestaltung der derzeit 22 Stationen. Die Entwürfe entstammen den Entwürfen von Giugiaro Design und zeichnen sich dadurch aus, dass die 9 unterirdischen Stationen am Tag ohne künstliches Licht auskommen.

Über große Schächte und speziell gestaltete Prismen gelangt damit viel Tageslicht in die Metro-Stationen, die an der Oberfläche durch auffällige Glaspyramiden und fünf Meter hohe Metro-Säulen gekennzeichnet sind. Eine weitere Besonderheit ist der vollautomatische autonome Betrieb. Damit ist die Metro Kopenhagen eines der wenigen komplett fahrerlosen U-Bahn-Systeme in Europa.

Informationen für Touristen zur Metro Kopenhagen

Dänemarks Hauptstadt präsentiert sich klassisch und modern zugleich. Folge dieser Beliebtheit ist eine explodierende Besucherzahl. Allein im Jahr 2017 verzeichnete Kopenhagen 52,6 Milliarden Übernachtungen, was die Beliebtheit Kopenhagens als Reiseziel unterstreicht. Die Metro Kopenhagen ist damit sowohl für die unzähligen Pendler und Studenten als auch für Urlauber das Transportmittel Nummer eins im Zentrum der Metropole. Gerade für den schnellen Transfer zwischen dem Flughafen und der Innenstadt ist die Metro auf der Linie M2 das Verkehrsmittel der Wahl.

Immerhin lassen sich Sehenswürdigkeiten wie die „Kleine Meerjungfrau“, das Schloss Amalienburg und das Dänische Nationalmuseum ebenso schnell erreichen wie der berühmte Freizeitpark „Tivoli“. Dank der aktuell geringen Anzahl an Linien fällt die Orientierung auf dem U-Bahn-Plan auch auswärtigen Besuchern leicht. Während die U-Bahn-Stationen klar mit einem großen weißen „M“ auf blauem Grund gekennzeichnet sind, lassen sich die beiden derzeit aktiven Linien leicht an ihren Farben Grün (M1) und Gelb (M2) unterscheiden.

U-Bahn Kopenhagen: Tickets & Preise

Tickers für die Metro Kopenhagen können wahlweise an den Automaten auf den Bahnsteigen und online über die Website der Betreibergesellschaft gelöst werden. Alternativ können Mobile-Tickets auch über die im App Store und Google Play Store erhältliche „DOT Mobilbilletter“-App gebucht werden­. Besucher sollten allerdings darauf achten, dass die Fahrkartenautomaten ausschließlich Kreditkarten und Kronen-Münzen akzeptieren. Banknoten werden nicht angenommen. Die Preise für die Metro-Tickets richten sich danach, wie viele der insgesamt vier Zonen durchfahren werden.

Wer beispielsweise vom Flughafen (Zone 4) in die City (Zone 1) möchte, bucht sein Ticket für drei Zonen. Für die meisten Fahrten innerhalb der Stadt reicht ein Zwei-Zonen-Ticket. Auch die Gültigkeit der Tickets hängt von der Anzahl der gebuchten Zonen ab. Während Tickets für zwei und drei Zonen für 60 Minuten gültig sind, erweitert sich die Gültigkeit bei mehr als drei gewählten Zonen auf 90 Minuten. Die Zeit läuft ab dem Kauf des Tickets. Kinder unter 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen reisen im Übrigen kostenlos.

Die wichtigsten Metro-Tickets für Kopenhagen

TicketPreiseTicket kaufen
Einzelfahrschein (2 Zonen)Ab ~ 3,20 EuroVor Ort erhältlich
Einzelfahrschein (3 Zonen)Ab ~ 4,80 EuroVor Ort erhältlich
City Pass (24h)Ab ~ 10,70 Euroonline kaufen
City Pass (48h)Ab ~ 20,10 Euroonline kaufen
City Pass (72h)Ab ~ 26,80 Euroonline kaufen
City Pass (120h)Ab ~ 40,20 Euroonline kaufen
Copenhagen CardAb ~ 54,00 Euroonline kaufen
Metro in Kopenhagen (Copenhagen)

Neben den richtungsgebundenen Einzelfahrscheinen bietet die Betreibergesellschaft Metro Service A/S auch den City Pass an. Dabei handelt es sich um ein zeitgebundenes Ticket für beliebig viele Fahrten mit dem Bus, der S-Bahn und der U-Bahn Kopenhagen. Erhältlich ist der City Pass mit einer Gültigkeit von 24, 48, 72 und 120 Stunden.

Besonders lohnend für Besucher ist aber die Copenhagen Card. Diese berechtigt aber nicht nur zu beliebig vielen Fahrten in Kopenhagen, sondern lockt auch mit freiem Eintritt zu 75 Museen und Sehenswürdigkeiten sowie mit Rabatten in zahlreichen Restaurants und bei anderen Dienstleistern. Auch die Copenhagen Card ist wahlweise für einen Zeitraum von 24 bis 120 Stunden gültig.

Metro Plan in Kopenhagen

Der Plan der U-Bahn Kopenhagen hat neben dem 24-Stunden-Betrieb eine große Besonderheit: Die beiden Linien M1 und M2 verlaufen zwischen der Station Vanløse und der Station Christianshavn auf der gleichen Strecke. Das führt dazu, dass die Taktung auf diesem Streckenabschnitt besonders eng ist. In der Rushhour zwischen 7-10 Uhr und 15-18 Uhr fährt auf der Teilstrecke zwischen Vanløse und Christianshavn alle zwei Minuten ein Zug, andernfalls alle drei Minuten. Auf den einzelnen Linien wiederum fahren die Züge alle 4-6 Minuten. Während Nachtschwärmer andernorts auf Nachtbusse oder Taxen ausweichen müssen, können sie in Kopenhagen auch zwischen 0-5 Uhr die Metro nehmen. Diese fährt nachts auf beiden Linien alle 15 Minuten.

Zu den Fahrplänen der Kopenhagener Metro-Linien:

M1, M2

Vorbildlich: Sollte es einmal dazu kommen, dass die U-Bahn mindestens eine halbe Stunde Verspätung hat, entschädigt die U-Bahn-Betreibergesellschaft Fahrgäste teilweise für die Fahrtkosten mit anderen Verkehrsmitteln.

Weiterführende Informationen zur U-Bahn in Kopenhagen

Der Erfolg der Metro Kopenhagen hat dazu geführt, dass die Stadt schnell einen Ausbau in die Wege geleitet hat. Aktuell befindet sich mit der „Städtischen Ringlinie“ (Cityringen) eine seit 2007 bewilligte Erweiterung im Bau. Dabei handelt es sich um eine 15,5 Kilometer lange Tunnelstrecke, die ringförmig um die Innenstadt verläuft.

Nach der geplanten Eröffnung Mitte 2019 verkehren auf der mit 19 Stationen ausgestatteten Route die neuen Linien M3 (blau) und M4 (orange). Über die Linie M4 wird damit unter anderem der Stadtteil Nordhavn an die Metro Kopenhagen angebunden. Darüber hinaus planen die Verantwortlichen bereits die Erweiterung der neuen Linien nach Norden und Süden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...